U 14 – Pfingstturnier und Meisterschaft

U14 1.JPG-SK Enns

Am langen Pfingstwochenende organisierte die U14 eine Reise ins schöne Kroatien zum Amfora Cup. Einerseits um sich mit internationalen Mannschaften zu messen, aber vor allen Dingen um die Gemeinschaft zu stärken und sich das erste Mal in diesem Jahr in die Fluten des Meeres zu werfen…

Nachdem wir mit dem Reisebus erst spät in der Nacht in Porec angekommen waren und die Zimmer bezogen hatten ging es auch schon ins Bett und am Samstag früh raus. Wir starteten mit 2 kompletten U14 Teams in den Bewerb und unsere Nachwuchskicker zeigten in der Gruppenphase sehr ansprechende Leistungen. Nach der Rückfahrt ins Quartier, dem gemeinsamen Abendessen und einem kleinen Verdauungsspaziergang hatten die Kid`s den restlichen Abend (bzw. die Nacht) zur freien Verfügung. Und glaubt man den spärlichen Erzählungen und den Ringen unter den Augen so nutzte die Mannschaft sehr intensiv die Zeit um zu….. was auch immer xD?!

Nach dieser kurzen Nacht ging es am Sonntag in den 2. Turniertag, und da zeigten unsere Ennser das man mit wenig Schlaf nicht ganz so fit und spritzig ist wie mit ausreichend Schlaf und verpasste denkbar knapp den Einzug ins Halbfinale. Am Ende bedeutete dies für beide Mannschaften jeweils den 3. Gruppenplatz und damit ein Brüderduell um die Ränge 5 + 6 im Turnier. Der Trainer und die mitgereisten Fans nahmen es mit Humor und so verbrachten wir schon die verbleibende Zeit bis zum Platzierungsspiel am Strand. Nach Beendigung der sportlichen Aktivitäten kamen wir zum gemütlichen Teil, und hier war für die Delegation aus Enns wieder einmal Alles dabei, Picknick am Strand, Baden, Tretboote, Chillen, gutes Essen, 2 Seeigel (die jetzt ein paar Stacheln weniger haben), gaaaanz viel Spaß und wieder einmal sehr wenig Schlaf! Die Heimfahrt im Bus kann sich der geneigte Leser dann gut vorstellen…. Nur so viel Information – es war sehr, sehr still im Bus…. ;-)

Lustig war`s und Danke für die Organisation durch den Trainer, die Eltern und die Unterstützung des mitgereisten Fanclubs!

Wieder zurück in der Heimat stand dann diese Woche wieder die Meisterschaft auf dem Programm und hier machten unsere Nachwuchskicker wieder Ernst, die beiden ersten Spiele der Rückrunde wurden unter der Führung von Trainer Avdo Sabic und Kapitän Benji Kupinic  in sehr eindrucksvoller Manier gegen Dionysen bzw. St. Valentin mit 5:2 und 5:1 gewonnen. Dies bedeutet nun noch immer das Punktemaximum von 21 Punkte aus 7 Spielen und eine Tordifferenz von + 28 Toren, wir sind gespannt was da in den restlichen 3 Partien noch kommt?!

Weiter so, der Fanclub steht hinter Euch!!